Filterhalter Zuiko 7–14mm f4

Das Zuiko 7–14mm hat einen diagonalen Bildwinkel von 114°, dazu eine Frontlinse, die stark nach außen gewölbt ist. Das bedingt eine fest eingebaute Streulichtblende und in Folge kein Filtergewinde.

Ich habe das Objektiv vermessen und festgestellt, dass Filter mit einem Maßvon 100×75mm direkt vor der Streulichtblende gerade noch nicht vignettieren. Um eine Scheibe in einer Halterung zu montieren ist aber mehr Abstand erforderlich. Daraufhin habe ich mir eine Halterung konstruiert, die erlaubt, ein Cokin X-PRO Filter (130×170mm) am Objektiv zu montieren.

Der Prototyp wurde aus schwarzem Kunststoff in Laser-Sintertechnik gefertigt. O-Ringe in den Führungsschienen halten die Filterscheibe sicher in ihrer Position.

Ich habe nun bereits zum zweiten Mal eine Kleinserie in Vakuumguss aufgelegt, die deutlich billiger als die Einzelfertigung in Sintertechnik ist. Die meisten Halterungen sind bereits ausgeliefert. Die Konstruktion für die 2. Serie wurde etwas modifiziert. Ein Filter muss zumindest eine Fläche von 100×128mm besitzen und darf maximal 130mm in der Breite messen, um auf den Halter zu passen. Die Dicke darf zwischen 2,5 und 3,5mm betragen. Die Filterscheibe wird in den zwei Führungsschienen gehalten. Bis zu zwei hochwertige O-Ringe sorgen für zusätzliche Reibung, die je nach Breite der Scheibe notwendig sein kann.

Solange die Form weitere Abgüsse zulässt, ist dieser Filterhalter auf Bestellung verfügbar.

Das Video zeigt, wie der Filterhalter eingesetzt wird. Das Video stammt von Reinhard Wagner, der es mit mir auf Helgoland gedreht hat.

Bestellungen können über das Kontaktformular verschickt werden.